Killer Prioritization Engine für neuen Linksys WRT Gaming-Router

Linksys, führender Anbieter von Netzwerklösungen für private und gewerbliche Anwendungen, und Rivet Networks, Hersteller der preisgekrönten leistungsfähigen Killer Netzwerkprodukte für Desktop- und Notebook-PCs, gaben heute auf der Consumer Electronic Show 2017 (CES) in Las Vegas ihre Zusammenarbeit bekannt, um die Killer Prioritization Engine in einen neuen Linksys WRT-Router speziell für Spieleanwendungen, das Modell WRT32X, zu integrieren.

Diese Zusammenarbeit ist die erste dieser Art und wird den einzigen Router realisieren, der speziell für Nutzer von Videospielen auf mit der Killer-Engine ausgestatteten Gaming-PCs optimiert ist. Die „Killer Prioritization Engine“ optimiert den Netzwerkverkehr, um Latenzzeiten und Verzögerungen zu minimieren.

Die Killer Prioritization Engine

Sie sorgt dafür, dass Spiele, Audio und Video auf den mit der Killer-Engine ausgestatten PCs schnell und verzögerungsfrei ablaufen, während gleichzeitig der sonstige Datenverkehr im Home-Netzwerk so gemanagt wird, dass andere Geräte und Aktivitäten nicht beeinträchtigt werden.

Spiele haben sich von einem Zeitvertreib für Kinder zu einer Lifestyle-Aktivität entwickelt. Nach Aussage von Eedar, einer führenden Marktforschungsgesellschaft im Bereich Videospiele, spielen über 60 Prozent der US-Amerikaner mehr als 10 Stunden in der Woche. Spieler sind Multitasking-Anwender, die nicht nur spielen, sondern sich oft auch über VoIP mit Mitspielern austauschen, Spielzüge ihrer Gegner auf Twitch verfolgen und umfangreiche Patches für ihr Lieblingsspiel herunterladen – und dies alles mehr oder weniger gleichzeitig.

Gleichzeitig können Freunde und Familienmitglieder im Netzwerk Videos streamen, iOS-Updates herunterladen oder E-Mails lesen. Home-Netzwerke werden heute intensiver als je zuvor genutzt, und die Spieler wollen sicherstellen, dass ihre Spielaktionen vorrangig und ohne Beeinträchtigung durch andere Online-Aktivitäten übertragen werden.

„Wir haben uns die Router-Optionen angesehen, die für Spieler im Markt verfügbar sind, und haben festgestellt, dass angebliche Spiele-Router lediglich Standard-Router mit einem auffälligen Industriedesign oder einer die Spieler ansprechenden Verpackung waren, aber keine wirkliche technische Substanz oder Innovation boten“, sagte Vince La Duca, Produktmanager für die Linksys WRT-Serie. „Wir wussten, dass wir mit der WRT-Serie bereits die beste und leistungsfähigste Hardware für Spiele auf dem Markt hatten; wir brauchten lediglich die richtige Lösung, um Spielern einen Wettbewerbsvorteil im Hinblick auf die Netzwerkoptimierung zu bieten. Daher nahmen wir Kontakt zu Rivet Networks auf, den Herstellern der Killer-Netzwerkprodukte.“

La Duca sagte weiter: „Die Killer Ethernet- und WLAN-Netzwerkprodukte werden in fast jedem High-End-Spielesystem auf dem Markt eingesetzt. Die Idee war die Realisierung einer durchgängigen Lösung für ernsthafte Online-Spieler.“

„Die Integration der Killer Netzwerktechnologie in einen Router war eine Idee, die wir schon seit einiger Zeit hatten“, sagte Bob Grim, Vice President of Marketing and Business Development bei Rivet Networks. „Die Zusammenarbeit mit Linksys zur Integration der Killer Prioritization Engine in den WRT32X war eine einfache Entscheidung für uns, da wir die Entwicklungsarbeit bewundern, die Linksys in seine Produkte investiert. Die wirklichen Gewinner hier sind die Spieler, die jetzt über einen eigenen erstklassigen Router verfügen werden, der speziell dafür entwickelt wurde, schnelle und reibungslose Spiele zu ermöglichen, und zwar unabhängig von allen anderen Aktivitäten im Home-Netzwerk.“

Linksys WRT Gaming-Router

für neuen Linksys WRT Gaming-Router

Der WRT32X Wi-Fi Gaming Router, ein Gewinner des CES 2017 Innovations Award, beginnt mit Hardware der Enterprise-Klasse: 1,8 GHz Dual-Core ARM CPU, 802.11ac Wave 2 Dual-Band 3×3 mit Tri-Stream 160 Wireless-Funktechnologie, 256 MB Flash und 512 MB DDR3-Speicher und 5-Port SOHO Gigabit Ethernet Switch mit TCAM. Für die Software verwendet der Kern-Firmware-Level die neueste stabile Version des Linux-Kernels als optimierte, kompakte Codebasis mit Schwerpunkt auf kurzen Latenzzeiten.

Die geheime Komponente und zentrale Innovation ist die Integration der Killer Prioritization Engine. Eine speziell angepasste grafische Benutzeroberfläche (GUI) erlaubt wichtige Netzwerkeinstellungen für Spiele, liefert Informationen über die Internetnutzung und bietet ein Design, das Spieler anspricht und sich dem kantigen Design der WRT-Hardware anpasst.

Der WRT32X Wi-Fi Gaming Router ermöglicht schnelle und verzögerungsfreie Spiele auf PCs auch bei starker Belastung des Home-Netzwerks durch die verschiedenen Geräte, welche die verfügbare Bandbreite beanspruchen. Das gesamte Home-Netzwerk kann von der Killer Prioritization Engine profitieren – einer einheitlichen und automatischen Lösung für die konkurrierenden Bandbreiten-Zugriffe durch Killer PC und den WRT32X. Der Internet-Verkehr vom Killer PC wird so gemanagt, dass die Spiele die höchste Priorität, Audio und Video vom Killer PC die zweit- und dritthöchste Priorität und umfangreiche Downloads, z. B. von umfangreichen Spiele-Patches, eine niedrigere Priorität erhalten, so dass sie sich nicht nachteilig auf andere Geräte im Home-Netzwerk auswirken, die im Web surfen oder einen Netflix-Videostream mit hoher Geschwindigkeit herunterladen können.

Exklusive Merkmale der Killer Prioritization Engine von River Networks im WRT32X:

  • Vollständig integriert mit Killer-basierten Endpunkten für die Optimierung von Applikationen
  • Ermöglicht schnelle, verzögerungsfreie Spiele auch bei stark beanspruchtem Home-Netzwerk
  • Sorgt dafür, dass Spiele-Patches und Downloads die Geräte ohne Killer Engine im Netzwerk nicht verlangsamen
  • Router-Steuerung im Killer Control Center

Hauptmerkmale des WRT32X:

  • 1,8 GHz Dual-Core ARM CPU
  • Dual-band 3×3 mit Tri?Stream 160 Technologie bietet 2,6 GBit/s im 5-GHz-Band
  • MU-MIMO Technologie für effiziente Airtime-Zuordnung
  • QoS Engine mit Killer Networking
  • Exklusive Optimierung für Killer Networking Spiele-Clients in MSI, Alienware, Razer, usw.
  • DFS-zertifiziert für Betrieb im freien DFS-Kanal
  • 256 MB Flash und 512MB DDR3-Speicher
  • 4 Hochleistungsantennen und Leistungsverstärker für extreme Reichweite
  • 5-Port SOHO Gigabit Ethernet Switch mit TCAM
  • eSATA, USB 3.0 und USB 2.0 Ports für NAS-Netzwerkspeicherung
  • Kundenspezifische Firmware, speziell abgestimmt auf den Datenverkehr von Online-Spielen
  • Open Source-Vorbereitung

Technische Spezifikationen:

  • WLAN-Technologie: AC3200 MU-MIMO
  • Netzwerkstandards: 802.11a/g, 802.11n, 802.11ac
  • WLAN-Geschwindigkeit: AC3200 (N600 + AC2600)
  • WLAN-Bänder: 2,4 und 5 GHz (gleichzeitig Dual-Band)
  • Ethernet-Ports: 1x Gigabit WAN Port, 4x Gigabit LAN Ports
  • Sonstige: Ein (1) USB 3.0 Port, ein (1) Combo eSATA/USB 2.0 Port, Stromanschluss
  • Antennen: 4x externe, abnehmbare Dual-Band-Antennen
  • Prozessor: 1,8 GHz Dual-Core
  • Speicher: 512 MB DDR3 RAM / 256 MB Flash
  • Wireless-Verschlüsselung: WPA2 Personal, WPA2 Enterprise
  • VPN-Unterstützung: PPTP IPSec Pass?Through
  • Betriebsarten: Wireless Router, Access Point, Wired Bridge, Wireless Bridge
  • Unterstützte Speicher-Dateisysteme: FAT, NTFS und HFS+
  • Browser-basiertes Setup und kundenspezifische grafische Benutzeroberfläche
  • Open Source-Vorbereitung für OpenWrt, DD-WRT
  • Advanced QoS Engine mit Killer Networking

Der WRT32X wird auf der CES auf dem Stand von Linksys (South Hall, Stand # 30451) gezeigt.

Preis und Verfügbarkeit

Der neue Linksys WRT32X Wi-Fi Gaming Router soll noch in diesem Frühjahr bei führenden Fachhändlern und Online-Händlern zu einem voraussichtlichen Verkaufspreis von 299,99 EUR verfügbar sein.