O&O SafeErase 7 löscht Daten sicher schneller als jemals zuvor

O&O Software, Spezialist für Datensicherheit und Datenrettung, stellt seine neueste Version von O&O SafeErase 7 vor. Die neue Version 7 ist für Privatanwender und Administratoren die Lösung, um durch sicheres Löschen von Dateien, Partitionen und gesamter Festplatten für den notwendigen Datenschutz zu sorgen.

O&O SafeErase bietet eine Analysefunktion, die nach nicht sicher gelöschten Dateien sucht, und dem Anwender sofort mögliche Gefahren durch wiederherstellbare Daten aufzeigt. Mit wenigen Klicks kann der Rechner im Anschluss bereinigt werden, so dass Unbefugte keine Chance mehr haben, alte Dateien auszuspähen und zu missbrauchen. Auch werden SSDs automatisch erkannt und Löschvorgänge ressourcenschonend via TRIM-Befehl ausgeführt. Neben zahlreichen Verbesserungen wurden die Benutzungsoberfläche und die Geschwindigkeit deutlich verbessert.

Neue und überarbeitete Funktionen

Kompatibilität: Die neue Version ist mit Windows 8.1 kompatibel und berücksichtigt explizit auch die Anforderungen von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8. Die Server Edition ist für alle Windows-Server ab 2008 einsetzbar.

Steigerung der Geschwindigkeit: Durch die native Unterstützung von Multikern-Prozessoren und der Beschleunigung der Löschalgorithmen wurde die Geschwindigkeit im Vergleich zu den Vorgängerversionen deutlich gesteigert.

Skripte einbinden: O&O SafeErase kann mittels Kommandozeilensteuerung in eigene Skripte eingebunden werden, um Löschvorgänge automatisch ausführen zu können.

Löschen des gesamten Rechners mit O&O TotalErase: Sämtliche Dateien, Einstellungen, Applikationen und das Betriebssystem werden derart gelöscht, dass eine Wiederherstellung ausgeschlossen ist. Die Löschung des gesamten Rechners inklusive der Systempartition ist ohne Start-Medium möglich.

Sechs Löschmethoden: Das einfache Überschreiben der Daten mit Nullen ermöglicht es, gering sensible Daten schnell zu löschen. Der Anwender kann bei O&O SafeErase zusätzlich aus fünf weiteren Methoden zum sicheren Löschen wählen. Die Löschmethoden unterscheiden sich dabei durch die Anzahl der Durchläufe und die Art des Überschreibvorgangs. Neben standardisierten Löschverfahren des U.S. Departments of Defense und des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik kann auch die Gutmann-Methode gewählt werden, die höchsten Sicherheitsanforderungen gerecht wird und die Daten 35 Mal überschreibt.

Sicherheit für Browser: O&O SafeErase listet pro Browser alle gespeicherten Informationen – beispielsweise Cookies, Formulardaten oder Internet-Historien – auf, die einzeln oder gebündelt sicher gelöscht werden können. Nach dem Löschvorgang kann niemand mehr die Internet-Aktivitäten nachvollziehen und Online-Accounts sind vor unbefugtem Zugriff geschützt.

Detaillierte Berichte: O&O SafeErase stellt detaillierte Berichte zur Verfügung, aus denen hervorgeht, welche Datei mit Löschmethode sicher vernichtet wurden. Um Datenschutzbestimmungen einzuhalten, können die Berichte anonymisiert werden, indem zum Beispiel Dateinamen auszublenden.

Preise und Verfügbarkeit

Der empfohlene Verkaufspreis von O&O SafeErase 7 beträgt 29,90 Euro, für den Einsatz auf bis zu 3 Rechnern bietet O&O die 3-Rechner-Lizenz für 49,90 Euro an. Alle Preise verstehen sich einschließlich 19% Mehrwertsteuer.

Die für den Einsatz im Unternehmen optimierte O&O SafeErase 7 Server Edition erscheint in Kürze und wird 199 Euro kosten.

Eine Übersicht der Fachhandelspartner ist unter http://www.oo-software.com/de/order/reseller/ zu finden.

Interessierte Anwender finden eine kostenlose Testversion von O&O SafeErase 7 auf der O&O Website: http://www.oo-software.com/de/products/oosafeerase. Mit der Testversion können Anwender 30 Tage lang Dateien und Verzeichnisse sicher löschen.