Hardware-Grundlagen: Grafikkarte

Eine Grafikkarte ist eine Computerhardware, die das Bild erzeugt, das Sie auf einem Monitor sehen. Die Grafikkarte ist dafür verantwortlich, ein Bild auf Ihren Monitor zu rendern. Dazu konvertieren Sie Daten in ein Signal, das Ihr Monitor verstehen kann. Je besser Ihre Grafikkarte ist, desto besser und glatter kann ein Bild erzeugt werden. Dies ist natürlich für Gamer und Video-Editoren sehr wichtig.

Arten von Grafikkarten

Beispiel für eine moderne Grafikkarte

Integriert: In das Motherboard integrierte Grafikkarten, bei der keine Zusatzkarte verwendet wird. Sie werden feststellen, dass diese in die meisten „Standard“ -Laptops und Computer integriert sind. Sie sind ein kostengünstiges Modell, können jedoch nicht ohne weiteres aktualisiert werden.

Discrete: Eine Add-In-Grafikkarte, die als zusätzliche Komponente auf dem Motherboard installiert wird. Ideal für alle, die ihr System durch ein Upgrade der Grafikkarten ändern möchten.

Für die meisten Benutzer, die einen modernen Computer für Standardaufgaben wie das Surfen im Internet, das Erstellen von Dokumenten oder das Ansehen von Filmen verwenden, reicht die integrierte Grafikkarte.

Für Benutzer, die in die Spielebearbeitung oder Videobearbeitung einsteigen, ist in der Regel eine separate Grafikkarte erforderlich, um die Bildverarbeitungszeit zu beschleunigen. Andernfalls kann der Benutzer an entscheidenden Punkten feststellen, dass sein Spiel verzögert oder ruckelt.

GPU – Graphics Processing Unit

GPU - Graphics Processing Unit Detailaufnahme

GPU steht für Graphics Processing Unit. Es ist das Gehirn der Grafikkarte und erzeugt die visuellen Elemente, die Sie auf dem Bildschirm sehen. Wie leistungsfähig diese GPUs sind, hängt vom ausgewählten Modell ab.

Die GPU arbeitet als Übersetzer. Sie entnimmt die von der CPU kommenden Daten und wandelt sie in Bilder um. Komplexere Grafiken, wie Sie sie in hochauflösenden Spielen finden, erfordern komplexere und schnellere GPUs, um den Datenstrom unterzubringen.

Erweiterungssteckplätze – Expansion Slots

Sie können Ihren PC intern erweitern, indem Sie zusätzliche Karten hinzufügen. Im Laufe der Jahre haben sich die Erweiterungssteckplätze für die Grafikkarte erheblich von PCI (Peripheral Component Interconnect), AGP (Accelerated Graphics Port) und dem neuesten PCI-E(PCI-Express) geändert, der die beste Bandbreite bietet.

Einige Mainboards verfügen über Erweiterungssteckplätze, über die Benutzer mehr als eine Grafikkarte hinzufügen können. Dies wird als SLI (NVIDIA) oder CrossfireX (AMD) bezeichnet. Dadurch können Benutzer die Leistung ihres Systems verbessern. Benutzer benötigen ein SLI- oder Crossfire-fähiges Motherboard, um diese Technologien verwenden zu können. So können Sie zwei Grafikkarten miteinander verbinden.

SLI, auch bekannt als Scalable Link Interface, wurde von NVIDIA entwickelt, um mehrere Karten in einem einzigen System zu verbinden. SLI erhöht die verfügbare Rechenleistung für die Grafiknutzung. CrossfireX, auch bekannt als Crossfire, wurde von AMD entwickelt.

FPS – Frames pro Sekunde

Moderne Spiele bieten 3D-Action und Photoshop-Realismus, aber damit der Benutzer das bestmögliche Ergebnis erhält, muss seine Grafikkarte auf dem neuesten Stand sein.

Um ein gestochen scharfes Bild zu erhalten, muss Ihr PC in der Lage sein, diese Details mit einer akzeptablen Framerate bereitzustellen (Framerate ist die Anzahl, wie oft ein Spiel das angezeigte Bild aktualisieren kann). Sie sehen diese Zahl als Frames pro Sekunde oder FPS. Wenn die Framerate Ihrer Grafikkarte zu niedrig ist, verwandelt sich die angenehme flüssige Bewegung, die Sie von Ihrem 80 €-Spiel erwarten, in ein langsames, ruckartiges Game, nicht besser als Ihr PC aus dem Jahr 1998.

Spielen und Bearbeiten

Grafikkarten sind nicht nur für Gamer hilfreich, diskrete Grafikkarten können auch Benutzern von Foto- und Videobearbeitungsprogrammen erheblich helfen, da sie die Geschwindigkeit beim Rendern von Bildern verbessern und Benutzern von HD-Bildschirmen helfen.

Hersteller

Es gibt zwei Haupthersteller von diskreten Grafikkarten, AMD und Nvidia. Einige Benutzer haben eine Bindung zu einer bestimmten Marke, doch beide übernehmen dieselbe Aufgabe. AMD bietet auch einige integrierte Grafikoptionen sowie den aktuellen Marktführer Intel an.

RAM-Konfigurationen

Aktuelle Grafikkarten enthalten auch RAM-Speicher. Dies ist ein dedizierter Grafikspeicher, also vom Arbeitsspeicher Ihres PCs getrennt. Die Kapazität der meisten modernen Grafikkarten reicht von 512 MB bis 8 GB, wobei die beliebtesten Formate DDR3 und GDDR5 SDRAM sind.

Der Speicherplatz auf einer Grafikkarte ist wichtig, da der Benutzer Spiele mit höheren Auflösungen spielen kann. Ideal für Spiele, die sehr große Texturpakete enthalten. Für Gamer wird mindestens 1 GB Speicher empfohlen. Dies muss jedoch mit anderen Aspekten der Karte und der Auflösung, mit der Sie ein Spiel spielen, in Einklang gebracht werden.

Monitor

Grafikkarten können mehrere Monitore unterstützen. Die Anzahl wird jedoch von der GPU und der Anzahl der verfügbaren Ausgänge bestimmt. Erkundigen Sie sich bei der einzelnen Grafikkarte, wie viele Monitore unterstützt werden.

Output Support

Grafikkarten können über verschiedene Ausgabeoptionen an einen Monitor angeschlossen werden. Sie müssen eine Grafikkarte kaufen, die einem Anschluss auf Ihrem Monitor entspricht. Viele Grafikkarten verfügen über mindestens zwei oder drei Ports.

  • 15-poliger analoger VGA-Anschluss (Video Graphics Array), auch D-Sub-Anschluss genannt. Dies ist der früheste Videoanschluss und somit der am wenigsten effiziente. VGA-Anschlüsse funktionieren gut genug, andere Anschlüsse bieten jedoch eine bessere Videoqualität.
  • DVI (Digital Visual Interface) – DVI-I (überträgt analoge und digitale Signale) und DVI-D (nur digitale Signale) – DVI ist in der Regel auf den meisten Flachbildschirmen zu finden und bietet eine nützliche Verbindung zwischen Karte und Bildschirm.
  • HDMI – HDMI ist aufgrund seiner Geschwindigkeit und Vielseitigkeit eine der beliebtesten Verbindungen. HDMI überträgt sowohl Video- als auch Audiosignale.
  • DisplayPort – Die Verbindung wird immer beliebter und wird in der neuen Generation von Monitoren zu sehen sein. Es kann Video, Audio und andere Datenformen transportieren.

Formfaktoren (Größe und Form)

Wie bei vielen Komponenten kann der Stil und das Design einer Grafikkarte wichtig sein. Wenn Sie auf Ihrem PC nicht genügend Platz haben, stehen Ihnen Slimline-Optionen und Komponenten in voller Größe zur Verfügung.

  • ATX / Full height – Dies ist im Wesentlichen die Karte / Halterung in Standardgröße für Standard-Desktops ohne Platzprobleme.
  • Low Profile – Grafikkarte mit halber Bauhöhe, die schlanker als der ATX-Stil ist und eine kleinere, häufig bei HTPC verwendete Halterung akzeptiert.