Was bedeutet Digitalisierung in der Logistikbranche

Mittlerweile ist der Begriff „Digitalisierung“ ein sehr weit verbreiteter. Alles muss schneller und effizienter ablaufen. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Logistik. Sei es die Verwaltung eines Lagers, der Transport oder die Produktion generell, fortschreitende Technologien sind für die Zukunft das A und O. Deswegen soll sich der heutige Artikel um das Thema Logistik 4.0 drehen und was es für Logistikunternehmen in Hamburg und Co. bedeutet.

Anzeige

Transport und Digitalisierung

Transport und Digitalisierung

Die Hauptaufgabe der Logistik ist eine andere als die in Industrien und ähnlichem. Unter anderem soll sie Folgendes erledigen:

  • Transport
  • Lagerung
  • Umschlag von Gütern

Doch wegen der Globalisierung muss sich nun jetzt auch die Logistik fragen, wie die Arbeitsweise effizienter und zukunftssicher gestaltet werden kann. Mittlerweile sind Kontrolle und Überwachung die wohl beiden wichtigsten Aspekte. Darunter wird in Fachkreisen der Begriff „Management von Supply Chains“ verstanden.

Und aufgrund dieser kommenden Änderungen braucht es ebenso Anpassungen in der aktuellen Logistik. Ziel ist es so früh wie möglich agile Methoden sowie Digitalisierung zu implementieren. Zur Hilfe genommen werden können verschiedene Technologien wie beispielsweise Bestandsüberwachung, welche vollkommen automatisiert läuft. Selbes gilt für Cloud-Computing als auch Big Data. Beide haben und werden weiterhin großen Einfluss darauf nehmen.

Wie sieht es aktuell aus?

Es ist immer einfacher sicher mit der Zukunft zu beschäftigen. Aber wie sieht es aktuell mit der Digitalisierung in der Logistik aus? Früher wurde der Transport von Gütern sowie dessen Fertigung hinter verschlossen Türen erledigt. Mittlerweile sieht es schon deutlich anders aus. Technologische Hilfsmittel kommen bereits zum Einsatz und sollen für eine bessere Vernetzung von Mensch und Maschine beitragen. Doch wie genau sieht solche Technik aus? Anbei ein paar Beispiele:

  1. Tracking Systeme für Pakete / Warenlieferungen
  2. Bestandsüberwachung in Echtzeit (online möglich)
  3. automatisierte Prozesse

Viele davon gehören bereits zum Alltag vieler Lagerarbeiter. Doch in der Zukunft soll es noch automatisierter zur Sache gehen. Ziel ist es mehr Transparenz innerhalb der logistischen Prozesse zu ermöglichen. Ein großer Vorteil für Zulieferer und Versandketten. Aufgrund intelligenter Systeme wird der Transport sich bald selbst organisieren und steuern können. Versorgungswesen, Transportwesen und andere unternehmensübergreifende Prozesse werden ebenfalls in Zukunft weiter voranschreiten.

Wo liegen die Vorteile der Digitalisierung?

Das Thema Logistik 4.0 wird heiß diskutiert. Und das aus mehreren guten Gründen. Denn die Umsetzung verspricht allen Seiten Vorzüge. Das betrifft Zulieferer, Versandkette und Empfänger. Kurz und knapp entstehen durch die Digitalisierung der Logistik folgende Vorteile:

  • Automatisierungsprozesse werden ausgiebiger und größer
  • Ressourcen und Materialfluss wird beschleunigt
  • Möglichkeit Kooperationen zu schließen wird einfacher
  • Vernetzung verbessert sich

Das sind nur ein paar von vielen Vorteilen. Nicht vergessen werden dürfen die technologischen Systeme sowie die optimierte Vernetzung. Ebenso wird in absehbarer Zukunft eine Dezentralisierung ganzer Systeme im Raum stehen. Das schafft mehr Flexibilität und Lager können den Fokus auf besseren Service legen. Basierend auf echten Zeitanalysen. Ganz zu schweigen von der Abwicklung eines Auftrags.

Fazit

Sei es ein Logistikunternehmen in Hamburg oder sonst wo, in Zukunft wird sich die Technologie in jeder Stadt in Deutschland rasant weiterentwickeln. Ein Bereich stellt dabei die Logistik dar. Der Prozess ist bereits voll im Gange und ein Großteil greift bereits auf angepasste Technologien zurück. Dazu zählt beispielsweise die zeitechte Überwachung vom aktuellen Lagerstand sowie automatisierte Prozesse im Bereich des Verpackens.

Doch die Zukunft hilft weitere Fortschritte parat. Warenlieferungen, Pakete, Transportwege, Service und die Bindung von Lieferer und Kunde sollen in den nächsten Jahren mehr und mehr verbessert werden.

Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.