Alarmanlage nachrüsten: Effektive Sicherheit für Ihr Auto

Auch wenn die allgemeinen Einbruchszahlen in Deutschland rückläufig sind, so gilt dies leider nicht für Einbrüche und Diebstähle in Automobile. Hier greifen die meisten Diebe besonders gerne zu, wenn das Fahrzeug nicht gut sichtbar mit einer Alarmanlage versehen ist. Da immer noch sehr viele Fahrzeuge dieser Art auf den Straßen zu finden sind, ist ein Anstieg der Einbrüche nicht verwunderlich. Schließlich kann der Dieb hier mit geringem Aufwand und ebenso geringem Risiko seine Beute machen.

Der nachträgliche Einbau einer Alarmanlage in ein Fahrzeug scheint hier die einfachste Lösung. Wir betrachten die verschiedenen Möglichkeiten und welche Sicherheit sich hierdurch ergibt.

Darauf haben es Diebe bei Fahrzeugen besonders abgesehen

Alarmanlage nachrüsten: Effektive Sicherheit für Ihr Auto

Die wenigsten Diebe agieren spontan und greifen beispielsweise zu, wenn eine Tasche im Fahrzeug zu sehen ist. In der Regel werden die Diebstähle eher geplant und sind dementsprechend ärgerlich für die Betroffenen. Denn bei den Autoteile-Diebstählen werden oftmals Bauteile eines Fahrzeuges gestohlen, welche an sich nicht viel Geld kosten. Zwar sind Autoscheinwerfer im Fachhandel schon ab 10 Euro erhältlich, dennoch gehören Scheinwerfer auch zu den am häufigsten gestohlenen Autoteilen.

Ebenfalls sehr begehrt bei den meisten Dieben sind Lenkräder, Airbags und tatsächlich auch Felgen. Viele dieser Bauteile sind im gebrauchten Zustand nur sehr wenig wert. Da die meisten Diebe allerdings diese Autoteile-Diebstähle in großer Menge durchführen, kann ein ordentlicher Gewinn erwartet werden.

Je mehr Zeit die Diebe ungestört mit einem Auto haben, umso mehr Teile können von diesen ausgebaut und verwertet werden. Zudem lassen sich diese Bauteile aufgrund ihrer Beliebigkeit sehr einfach und unkompliziert zu Geld machen. Ein Autoradion hingegen ist oftmals mit einem Code geschützt und somit kaum zu verkaufen.

Eine Alarmanlage nachrüsten: Geht das überhaupt?

Grundsätzlich kann man alle Fahrzeuge mit einer Alarmanlage nachrüsten. Die Frage ist immer, welchen Aufwand Sie bei der Nachrüstung betreiben möchten. Denn die Auswahl an unterschiedlichen Systemen und Möglichkeiten ist enorm groß. So können Sie beispielsweise auf eine günstige Lösung von Saturn zurückgreifen, oder sich für den Einbau einer teuren Alarmanlage von einem Spezialisten entscheiden.

Die Beantwortung dieser Frage hängt dabei nicht zuletzt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Zum einen natürlich vom Wert Ihres Fahrzeuges und der einzelnen Bauteile auf dem Ersatzteil-Markt. Je teurer und wertvoller Ihr Fahrzeug, umso mehr Geld können und sollten Sie in eine Alarmanlage investieren. Der nächste Faktor ist der Standort Ihres Fahrzeuges.

Wenn Sie Ihr Auto in der Regel nachts in der Garage stehen haben und tagsüber in einem bewachten Parkhaus parken, ist eine Nachrüstung nicht immer sinnvoll. Oftmals genügen hier auch günstige Systeme. Steht Ihr Fahrzeug allerdings regelmäßig im Freien und das eventuell auch noch in einer schlecht einsehbaren Umgebung, können Sie mit einer hochwertigen Alarmanlage Ihr Fahrzeug effektiver schützen.

Darauf sollten Sie bei einer guten Alarmanlage fürs Auto achten

Eine gute Alarmanlage für das eigene Auto muss vor allem die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Zum einen ist es durchaus sinnvoll, wenn sichtbar erkennbar ist, dass ein Fahrzeug mit einer Alarmanlage gesichert ist. Dies kann bereits einige Diebe abschrecken. Zudem muss die Alarmanlage zuverlässig funktionieren und sollte nach Möglichkeit verschiedene Sicherheitskonzepte miteinander vereinen.

Die Alarmanlage sollte vor allem so viele Einstiegspunkte wie nur möglich in das Fahrzeug absichern können. Das sind natürlich hohe Herausforderungen, welche oftmals von den günstigen Alarmanlagen nicht abgedeckt werden können. Wenn Sie mehr über die Motivation der Diebe und die verschiedenen Sicherungsmöglichkeiten erfahren möchten, finden Sie wertvolle Tipps und Hilfe bei der BILD.

Wichtig ist, dass Sie das Fahrzeug so gut wie nur möglich absichern und somit den Dieben die Arbeit erschweren. Die wohl effektivste Möglichkeit ist der Einsatz einer professionellen und von Profis installierten Alarmanlage, welche fest mit dem Fahrzeug verbunden wird und über eine eigene Stromversorgung verfügt.

Eine solche Anlage kann in der Regel kaum entdeckt und dementsprechend auch nicht beim Einbruch schnell abgeschaltet werden. Ein echtes Problem für die Diebe, welche oftmals spezialisiert arbeiten.

Nachrüsten ist sogar besser als eine Standard-Alarmanlage

Es wird viele Leser überraschen, aber die von den Fahrzeugherstellern verbauten Alarmanlagen bieten nicht unbedingt eine höhere Sicherheit. Denn professionelle Diebe kennen sich mit diesen Anlagen sehr gut aus und können diese nach der Aktivierung sehr häufig mit wenigen Handgriffen stilllegen. Wenn Sie allerdings eine Alarmanlage nachrüsten, so kann diese an allen möglichen Stellen des Fahrzeuges verbaut werden.

Zudem gibt es so viele unterschiedliche Systeme auf dem Markt, dass die Diebe in der Regel nicht in der Lage sind, alle Schaltpläne und Sensoren zu erkennen. Somit ist es nicht möglich eine einmal aktivierte Alarmanlage schnell abzuschalten. Die meisten Diebe werden in diesem Fall das Weite suchen und Ihr Fahrzeug zwar eventuell aufgebrochen, aber nicht ausgeplündert zurücklassen.

Es lohnt sich also in den allermeisten Fällen sogar bei bereits gesicherten Fahrzeugen eine kleine und einfach zu installierende Alarmanlage nachzurüsten, nur um den Dieben die Arbeit so schwierig wie möglich zu gestalten.